Marc O'Polo Schultertasche 'Luxury Attachment'

EDA9KkjWzb

Marc O'Polo Schultertasche 'Luxury Attachment'

Marc O'Polo Schultertasche 'Luxury Attachment'
Marc O'Polo | Schultertasche 'Luxury Attachment'

Design

  • Abnehmbarer Riemen
  • Magnetverschluss
  • Reißverschlussfach außen
  • Verstellbarer Riemen
  • Unifarben
  • Leder
  • Glattleder

Extras

  • Label Patch/Label Flag
Artikel-Nr: 219059110none

Materialzusammensetzung

  • Obermaterial: Leder
  • Futter: Textil

Größe

  • Gurt-/Henkellänge: Langer Trageriemen / Crossbody
Weitere Schultertaschen
Marc O'Polo Schultertasche 'Luxury Attachment' Marc O'Polo Schultertasche 'Luxury Attachment' Marc O'Polo Schultertasche 'Luxury Attachment'

Für diese Seite

Ringförmig um das Kyffhäusergebirge findet man Sedimente aus dem Tertiär und Quartär. Auf der Geologischen Karte des Geländemodells sind diese beiden Einheiten in Gelb zusammengefasst und werden im folgenden Text gegliedert beschrieben. Der Text beginnt mit den jüngsten Gesteinen:

Quartär

(1,8 Ma - heute)

Sedimente des Quartärs umschließen im Norden, Süden und Westen das Kyffhäusergebirge. Sie lagern generell flach.

Wiesenton

In der Goldenen Aue (Tal im Norden) und der Diamantenen Aue (Tal im Süden) lässt sich ein schwarzer bis grauer Ton beobachten. Ton ist im Gegensatz zu Tonstein unverfestigt. Der Wiesenton geht in Moorerde, Torf, Schlick und Moormergel über und enthält Kalktufflinsen. Schriel (1926) gibt Mächtigkeiten von 2 m an.

Wiesenlehm

In der Goldenen Aue lässt sich ein sandiger Lehm beobachten, der gelegentlich mit Löss, Schotter des Buntsandsteins, Kalk oder Humus vermengt ist.

Schutt

Schutt besteht aus Gesteinsbruchstücken, die nicht weit transportiert wurden und deshalb noch eckig sind. Besonders markant im Kyffhäusergebirge ist der Schutt am Nordrand, der Steilstufe. Er besteht aus Resten des Kristallins und Permokarbons und erstreckt sich als Schuttkegel in die Goldene Aue. In diesen wurden Reste von Säugetieren gefunden: Mammut) und (Nashorn) (Hopf 2000). Ferner erstrecken sich Schuttkegel in die anderen Täler. Hier findet man neben Schutt auch Schotter, Sand, Kies und Lehm.

Löss

In Täler im Westen des Kyffhäusergebirges, genauer in deren Osthängen, findet man Löss. Er ist hellgrau, gelb bis ocker, ungeschichtet und leicht zerreibbar. Der Löss besteht überwiegend aus Schluff und enthält zusätzlich 8-12% Kalk. An der Oberfläche ist er allerdings meist entkalkt, verlehmt und oft umgelagert. Gelegentlich treten Lösskindl auf: das sind kalkige Verkrustungen, die an kleine Puppen erinnern, deshalb "Kindl". Löss ist ein vom Wind transportiertes Ablagerungsprodukt, hier aus der Weichsel-Kaltzeit. Über die damalige Steppe wehte ein gleichmäßiger Wind. Material wurde ausgeblasen und lagerte sich bevorzugt an den Osthängen ab.

Jüngere Schotter

Heute fließt die Helme (Fluss nördlich von Kelbra, außerhalb der Geologischen Karte) von Osten nach Westen durch die Goldene Aue und hinterlässt lockeres, gerundetes Material: Schotter. Ebenso lassen die Kleine Wipper und der Thallebener Bach Schotter zurück. Dieser erreicht oft eine Mächtigkeit von 10-20 m und besteht aus Geröllen des Permokarbons und Buntsandsteins.

Geschiebe

In der Diamantenen Aue fand man in der Grube Rose verschiedene Sedimente. Von oben nach unten: einen entkalkten Mergel; einen stark sandigen, tonigen, kalkhaltigen Lehm; Sedimente mit nordischen Geschieben und Feuersteinknollen (Dahlgrün 1925). Diese Sedimente werden der Elster-Kaltzeit zugerechnet. Die Grube Rose ist heute nicht mehr aufgeschlossen.

Ältere Schotter

Vor allem in der Diamantenen Aue bis hin zum Westhang des Kyffhäusers findet man Schotter und grobe Kiese. Die Gerölle sind Sedimente aus dem Permokarbon und Buntsandstein sowie Granite und Gneise. Sie stammen aus der direkten Umgebung und aus dem Harz.

Tertiär

(65-1,8 Ma)

Sedimente aus dem Tertiär findet man heute nur als kleine, verstreute Vorkommen am Süd- bis Westrand des Kyffhäusergebirges. Sie sind in Auslaugungssenken zu finden und lagern im Westen flach, im Süden fallen sie hingegen steil nach Süden ein, vermutlich durch Auslaugungen in der Diamantenen Aue. Ihre Mächtigkeiten erreichen 60 m (Schriel 1926). Tertiäre Sedimente sind nur außerhalb des Kartiergebiets des Autors vorhanden, deshalb folgt nur eine kurze Beschreibung:

Deckton

Tone in kleinen Vorkommen.

Decksand

In Steinthaleben liegen Kiese und Sande vor. Sie wurden vermutlich von Flüssen transportiert.

Braunkohle

Am Südrand des Kyffhäusers fand man bei Esperstedt (im Süden des Kyffhäusers, außerhalb der Karte), Bad Frankenhausen, Rottleben, Bendeleben und Steinthaleben Braunkohleflöze. Sie sind in Kiesen, Sanden oder Tonen eingelagert. Einige ihrer Hölzer sind verkieselt. Die Abfolge ist weniger als 16 m mächtig und heute praktisch nicht mehr aufgeschlossen. In der Elisabethquelle in Bad Frankenhausen fand sich ein Stück eingespülte Braunkohle.

Liegendton

Tone in kleinen Vorkommen.

Liegendsand

Sande in kleinen Vorkommen.

Als Beispiel zum Tertiär-Quartär wird auf den folgenden Seiten die Sandgrube Steinthaleben gezeigt.

Zusammenfassung der Stratigraphie

Gesteine 2/54
byoung Abendkleid Flash

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet:

Diese Website verwendet Cookies, um die User Experience zu verbessern. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, nehmen wir an, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weiterlesen

Cognex Vertrieb: +49-721-958-8052

Germany | Deutsch

Informationsportal

Kontakt Vertrieb

Produktpreise anfragen

Weitere Informationen: Produktpreis anfordern , Vertrieb kontaktieren , oder Reitmayer Gehrock

Messung von Abständen und Positionen zur Beurteilung der Übereinstimmung mit der Spezifikation

Ein industrielles Bildverarbeitungssystem für Messungen berechnet den Abstand zwischen zwei oder mehr Punkten oder geometrischen Stellen eines Objekts und legt fest, ob diese Messungen die Spezifikationen erfüllen. Ist dies nicht der Fall, sendet das Bildverarbeitungssystem ein Signal an die Maschinensteuerung, die das Objekt ausschleust.

Praktisch bedeutet dies, dass eine stationär befestigte Kamera Bilder von Teilen erfasst, während diese das Sichtfeld der Kamera durchlaufen. Das System nutzt dann die Software zur Berechnung des Abstands zwischen mehreren Punkten im Bild. Da viele industrielle Bildverarbeitungssysteme in der Lage sind, Objektmerkmale bis zu einer Größe von 0,0254 Millimeter zu messen, gibt es eine Anzahl von Anwendungen, die üblicherweise mit Messlehren ausgeführt werden.

In-Sight® Bildverarbeitungssysteme

sind unübertroffen, wenn es um das Prüfen, Identifizieren und Führen von Teilen geht.

DS1000 3-D Profil-Sensoren

zur dreidimensionalen Prüfung Ihrer Produkte.

Für nähere Informationen zu Cognex Bildverarbeitungslösungen:

DataMan 70

Enweiterte Bildaufnahme für Etikettencodes

In-Sight 7000

Voll-ausgestattetes, leistungsstarkes Vision-System in kompakter, modularer Ausführung.

DataMan 300 Serie

Stationäre Barcode-Leser decodieren schwer lesbare Codes mit branchenführender Leistung.

In-Sight 2000

Leistungsfähig wie ein In-Sight Bildverarbeitungssystem, günstig wie ein Vision-Sensor.

Ein Leitfaden für die Automatisierung von Produktionsprozessen und Qualitätsprüfungen

Mexx Jerseykleid, Vokuhila mit VAusschnitt

Wann ist es sinnvoll, ein Farb-Bildverarbeitungssystem für Ihre Anwendung zu wählen?

Jetzt herunterladen

Mehr über die gesamte Familie der In-Sight Bildverarbeitungssysteme

Jetzt herunterladen

Ihr persönlicher Zugang zu Support Training für Produkte Mehr

Join MyCognex

SIE HABEN EINE FRAGE?

Cognex is weltweit vertreten, um Sie bei Ihren Vision- und Barcode-Anwendungen zu unterstützen.

FOLGEN SIE UNS:

Produkte

Empfehlungen

Service

Unternehmen

Kontakt

Haben Sie Fragen? Ich berate Sie gerne!

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich freue mich über Ihre Nachricht.

Wiebke Plewa Leiterin Kundenservice Marni BucketBag aus Veloursleder

040 - 370 80 155

Auszeichnungen

Kundenstimmen

Newsletter-Abo

Alle 2 Monate kostenlos: praktische Tipps, News und Fachartikel. Jetzt anmelden!

Jederzeit abbestellbar. Kein Spam. Versprochen!

Newsletter abonnieren

Folgen Sie uns!

© 2018 | KAYENTA® Training und Beratung | Hamburg - Berlin - Köln - Frankfurt - Stuttgart - München | Impressum | Datenschutz | AGB | JUNAROSE Kimono Kleid